Schädeltrommel

Diese martialisch klingende Technik dient dazu, den Geist zu erfrischen und hilft meist sofort bei Tinnitus. Sie wurde von den chinesischen Shaolin Mönchen entwickelt und man braucht nur seine beiden Hände dazu. Halten Sie sich einfach mal mit den Händen beide Ohren zu und sprechen dann laut. Sie haben das Gefühl, als ob Ihr ganzer Schädel vibriert. So einen ähnlichen aber stärkeren Effekt hat die "Schädeltrommel".

Technik

schädeltrommel shaolin technik

Die Technik besteht darin mit den Zeigefingern hart auf den Schädel zu schnippen.

Halten Sie sich mit beiden Händen die Ohren fest zu wie auf dem Foto zu sehen. Pressen Sie dann den Zeigefinger auf den Mittelfinger und lassen ihn kraftvoll herunter schnippen. Dadurch dass Sie sich die Ohren zuhalten dröhnt es in Ihrem Schädel.

36 Trommelschläge

Führen Sie die Übung 12mal aus. Wiederholen Sie diesen Zyklus 3mal. So kommen Sie auf 3x12 = 36 Wiederholungen. Diese Übung kann man zwischendrin oder morgens gut machen. Sie dauert nur etwa eine Minute und macht einen frisch und wach.

Tinnitus

Diese Technik hat schon in vielen Fällen bei Tinnitus sofortige Linderung bewirkt und teilweise verschwand der Tinnitus ganz. Besonders wenn man durch das laute Pfeiffgeräusch fast durchdreht und verrückt wird, ist es eine Erleichterung, wenn es von Durchgang zu Durchgang weniger wird.

Ein Durchgang besteht aus 36 Trommelschlägen. Machen sie nach dem ersten Durchgang eine Pause und notieren sie auf einer Skala von 1 - 10, wie schlimm sie das Störgeräusch empfinden. Machen sie dann einen zweiten Durchgang und beobachten sie erneut. Falls nötig, machen sie noch einen dritten Durchgang.

Wenn sie häufig Tinnitus haben, empfiehlt es sich die Übung zu einer täglichen Routine zu machen.

Video

Link zu Youtube

Das Video ist auf Englisch aber sie können die Untertitel aktivieren und in den Einstellungen auf "Deutsch" stellen.

Buch über Qi Gong

Shaolin Qi Gong (Amazon Buch)

© by Richy Schley, 2021 - 2022. All Rights Reserved. Built with Typemill.